Reitlehrer

Mit viel Geduld erklären, mit Einfühlungsvermögen unterrichten, jeden noch so kleinen Fehler bemerken und dabei Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen – so wird jede Reiterin und jeder Reiter durch unsere Trainer individuell abgeholt und gefördert. Natürlich kommt der Spaß auch nicht zu kurz, denn mit Humor geht bekanntlich alles besser ; )

Jenny

Jenny Rebelein

Natalie4

Natalie Hühn

Philipp Ketterl

Unsere Reitlehrer

Jenny Rebelein

Jenny unterstützt seit Mai 2024 übergangsweise unseren Reitschulbetrieb und die Organisation drum herum. Jenny reitet seit Kindertagen und hat den Trainer C absolviert. Mit ihrem Wallach, der bei uns auf der Vereinsanlage eingestellt ist, nimmt sie regelmäßig an Spring- und Vielseitigkeitslehrgängen teil und startet auf Turnieren.

Wir freuen uns sehr darüber, dass uns Jenny aufgrund einer beruflichen Veränderung ein paar Monate unter die Arme greift.

Natalie Hühn

Natalie ist seit 2022 bei uns im Reitverein Schwabach als Reitlehrerin aktiv. Gefühlt noch bevor sie laufen konnte, hat sie von klein auf reiten gelernt und ihr Talent und ihre Leidenschaft für’s Springen entdeckt. Natalie hat sehr viel Erfahrung in der Ausbildung junger Pferde (unter anderem auch ein paar Jahre in Österreich) sammeln können – das führt sie seither weiter.

Als äußerst erfahrene und sehr erfolgreiche Springreiterin ist sie daher die ideale Trainerin vor allem für unsere Spring- und Cavaletti-Stunden – aber natürlich kommt auch das dressurmäßige Arbeiten bei Natalie nicht zu kurz

Philipp Ketterl

„Der Schlüssel aller reiterlichen Hilfen ist der korrekte Sitz“ – ein Leitsatz, der dem Wohl des Pferdes dient und im Fokus von Philipps Unterricht steht.

Philipp ist seit Februar 2024 bei uns. Zu seinen Qualifikationen zählen das Unterrichten und Ausbilden des Reiters/Pferdes in der Dressur bis zur Klasse M** und dem Springen bis zur Klasse L. Besondere Freude bereitet ihm, neben dem Unterrichten, das Ausbilden junger Pferde, welche er zahl- und erfolgreich auf Turnieren vorstellen konnte. Das Korrekturreiten und dadurch resultierende Zusammenführen von Pferd/Reiter-Paar bei diversen Kommunikationsschwierigkeiten sind mitunter eine von Philipps großen Leidenschaften.

„Ich bin davon überzeugt, dass man mit Gewissenhaftigkeit, dem notwendigen Eifer, jedoch ohne den Respekt gegenüber dem Lebewesen Pferd zu verlieren, fachlich gutes und gefühlvolles Reiten erlernen kann.
Natürlich lernt es sich mit einer Portion Freude und Spaß deutlich besser.
Ich freue mich auf euch!“